Freundeskreis

Der Freundeskreis der Maria-Ward-Schulen braucht Sie!


Der Freundeskreis versteht sich als Netzwerk bestehend aus ehemaligen und jetzigen Schülerinnen, Eltern und Lehrern, die sich der Maria-Ward-Schulen verbunden fühlen und deren besonderen Geist weitertragen wollen.


  • Wir halten die Verbindung zwischen Ehemaligen und heute Aktiven.
  • Wir unterstützen die Schule bei ihrer pädagogischen Arbeit
  • Wir unterstützen bedürftige Maria-Ward-Schulen in der ganzen Welt.
  • Wir zeichnen besondere Leistungen unserer Schülerinnen aus.
  • Wir helfen Schülerinnen, deren Eltern in einer finanziellen Notlage sind, so dass sie von den vielfältigen Angeboten unseres Schullebens (Besinnungstage, Skikurs, Studienfahrten,...) nicht ausgeschlossen sind.
Freundeskreis Haus

Mit Ihrem Beitritt zum Freundeskreis unterstützen Sie uns in unserem Einsatz für die Schule und die Schülerinnen.


Ihre Zahlung/Spende von mindestens 8,- € Jahresbeitrag (für die ersten 6 Jahre nach Schulabschluss nur 4,- €) auf das Konto des Freundeskreises der Maria-Ward-Schulen Bamberg,


IBAN: DE45770500000578347890, BIC: BYLADEM1SKB


macht unsere gemeinnützige Arbeit erst möglich!

Elisabeth Kapust - Vorsitzende                                                       Elisabeth Kapust Anschrift:
                                                                                                        Holzmarkt 2
                                                                                                        96047 Bamberg

Bamberg, im April 2016

 

Ehrung der Besten des Abschlussjahrgangs 2016 durch die Vorsitzende des Freundeskreises Elisabeth Kapust

Jahresrückblick 2015/ 2016

Und wieder geht ein vollgepacktes Schuljahr zu Ende, in dem der Freundeskreis in gewohnter Weise die Schulfamilie unterstützen konnte.

Wir haben bedürftigen Schülerinnen ermöglicht, am Skikurs, der Klassen- oder Chorfahrt oder der Abschlussfahrt der Realschülerinnen bzw. der Studienfahrt der Abiturientinnen teilzunehmen. Bedürftigen Schülerinnen, die aus triftigen Gründen (z.B. schwer wiegende Krankheiten u.ä.) zu viel Stoff versäumt haben, haben wir kurzzeitige Nachhilfe ermöglicht, damit sie eine Chance hatten, in ihrer Klasse zu verbleiben und ihr Klassenziel zu erreichen. Am Ende des Schuljahres werden wir auch dieses Jahr wieder die besten Absolventinnen der Realschule und die besten Abiturientinnen auszeichnen. Zugleich haben wir schulinterne Maßnahmen gefördert, die Schülerinnen beider Schularten und deren Eltern in schwierigen Situationen professionell unterstützen.
Obwohl wir - zum Schutz der durch uns unterstützten bedürftigen Schülerinnen - nach außen hin kaum in Erscheinung treten, haben wir auch in diesem Schuljahr viele neue Mitglieder im Freundeskreis willkommen heißen dürfen. Ihnen herzlichen Dank dafür, dass sie sich für den Freundeskreis engagieren wollen! Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle natürlich auch bei all denjenigen, die dem Freundeskreis schon lange - zum Teil schon seit Jahrzehnten - treu sind.

Danke auch all denjenigen, die ihre Arbeitskraft für den Freundeskreis einsetzen: dem Bastelkreis, den Sternenfrauen und denen, die ehrenamtlich einen Großteil der Verwaltungsaufgaben erledigen:  Frau Augustin und vor allem Frau Judith Schmitt im Sekretariat.

Besonders wichtig ist es mir, mich in diesem Jahr bei Frau König und Herrn Schirling zu bedanken, die nach langjähriger Tätigkeit als zweite Vorsitzende bzw. als Kassier aus dem orstand ausgeschieden sind. Die Zusammenarbeit mit ihnen war immer sehr effektiv und unkompliziert. Danke für die große Unterstützung und das freundschaftliche Miteinander!

Herzlich bedanken möchte ich mich auch bei Frau Andretzki und Frau Gies, die die Wahl in die Vorstandschaft angenommen haben und sich von jetzt an mit mir aktiv für den Freundeskreis einsetzen werden.

Wir beginnen es mit einem Festgottesdienst und laden danach zum gemütlichen Beisammensein in der Schule ein. Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist nicht notwendig. Wenn sie aber die Gelegenheit für ein Klassentreffen nutzen und eine Tischreservierung haben wollen, sollten Sie sich direkt oder über das Sekretariat der Schulen mit mir in Verbindung setzen. Der Freundeskreis bietet am Ehemaligentreffen auch Führungen durch das neue Gebäude (auf dem Internatsgelände) und wohl letztmalig auch durch unsere „alte“ Schule an, die danach ja generalsaniert wird.

Heute schon möchte ich auf das vom Freundeskreis organisierte Ehemaligentreffen im Jubiläumsjahr unserer Schulen hinweisen. Es wird am Samstag, den 6.Mai 2017, stattfinden.

Ihre Elisabeth Kapust

Erste Vorsitzende des Freundeskreises