Projekte

Die Forscherklasse

neues Projekt an der Maria-Ward-Realschule



Was ist die Forscherklasse?

Zunächst unterscheidet sich eine Forscherklasse nur in einer Zusatzstunde im
naturwissenschaftlichen Bereich von einer „normalen“ 5. oder 6. Klasse. Neben dem
regulären Unterricht soll das Interesse an der Naturwissenschaft geweckt werden.


Und warum?

Ziel ist es, die Kompetenz der Schülerinnen im Bereich der MINT-Fächer zu stärken.
MINT steht für den Fächerbereich Mathematik, Informationstechnologie, Biologie,
Chemie und Physik.


Was wollen wir?

Wir wollen bei unseren Schülerinnen Interesse an naturwissenschaftlichen
Fragestellungen wecken und die Schülerinnen auf die Anforderungen der Bildungs-
und Berufslandschaft des 21. Jahrhunderts effektiv vorbereiten.


Wie ist die Forscherklasse organisiert?

In diesem Schuljahr erhalten die Fünftklässlerinnen zum ersten Mal die
Möglichkeit, eine Forscherklasse als Alternative zur Chorklasse besuchen zu können.
Die Mädchen haben im Rahmen des Pflichtunterrichts eine zusätzliche Stunde in den
MINT-Fächern zum Forschen und Entdecken naturwissenschaftlicher Phänomene.

Die Fünftklässlerinnen der zwei Forscherklassen wurden in vier Gruppen eingeteilt.
JedeGruppe erhältüber das ganze Schuljahr verteilt je 8 Schulstundendie
Möglichkeit, in den Fächern Mathematik mit Informationstechnologie, Chemie, Physik
und Biologie zu forschen.


Forschen im Fach Chemie

- Bau und Start einer Rakete
- Züchten von Kristallen
- Bezwingen des Stärkemonsters
- Kleine Himmelslaternen steigen lassen
Forschen im Fach Physik

- Bau eines einfachen Elektromagneten, eines Korkkompass, eines Thermometers, eines Elektromotors
- Phänomene des Magnetismus und der Elektrostatik
- Licht und Schatten
- Basteln einer Pusterakete
Forschen im Fach Biologie

- Milch gerinnt durch Essigsäure
- Blaukrautsaft verändert seine Farbe
- Wir machen die Energie sichtbar, die in einer Nuss steckt
Forschen in den Fächern Mathematik und Informationstechnologie

- Bau mathematischer Körper, z.B. Oloiden
- Spielerische Einführung in die objektorientierte Programmierung mithilfe des Programms „Robot Karol“

16.01.2018 | Yvonne Betz

Weitere Artikel

Wahlfach Golf an den Maria-Ward-Schulen
An unseren Schulen wird das Projekt „Abschlag Golf“ angeboten.

Neues von der GDA
"Girls' Day Akademie" blickt auf ein erfolgreiches Schuljahr 2017/ 2018 zurück!

Masken
Aus Karton und Kartonresten haben die Schülerinnen der 6. Jahrgangsstufe Masken hergestellt. Pablo Picasso und der Kubismus dienten als Inspiration.

Girls' Day Akademie
Tätigkeitsberichtbericht Anfang 2017

Selbstportrait
Thema Selbstporträt: Stelle dich nicht von außen, sondern „von innen“ dar: Das, was dich ausmacht, deine Familie, deinen Wohnort, deine Haustiere …und was du gerne magst und machst. Arbeiten aus der Klasse 6cR

Girls‘ Day Akademie
Erste Erfahrungen im MINT-Bereich

Auf den geschichtlichen Spuren unseres Christkindlesmarkts
Kathrin Böhm, erste Abiturientin, die die Armenschule San Ignacio in Chile besuchte, war zu Gast an unserer Schule

Models aus Papier im Schuhgeschäft ausgestellt
Filigrane, kleine Modepüppchen aus Papier hatten Maria-Ward-Schülerinnen der 7. Klassen Realschule im Kunstunterricht zusammen mit ihrer Lehrerin IrminPitrof-Schubert hergestellt

Heut geh'n wir in den Bundestag
Wir, die Klasse 10 c R der Realschule, hatten am 3.April mit unserer Sozialkundelehrerin Frau Krebs einen Termin beim Deutschen Bundestag

Erneut ungewöhnlicher Besuch in der 6cR
Hoher Besuch im Biologieunterricht der Klasse 6aR!

Projekte