Projekte

Schülerinnen der 8.Klasse lernen im Rahmen der Girls‘ Day Akademie den MINT-Berufsbereich näher kennen

Auch in diesem Schuljahr haben sich 15 Schülerinnen der Maria-Ward-Realschule entschieden, an der Girls‘ Day Akademie teilzunehmen.

Die „Girls´Day Akademie“ wird im Schuljahr 2018/ 2019 an der Maria-Ward-Realschule, 12 weiteren bayerischen Realschulen sowie drei Gymnasien angeboten. Träger des Projekts sind die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg und der Regionaldirektion Bayern. Das Projekt richtet sich an Mädchen der 7.-10. Jahrgangsstufen und findet zusätzlich zum regulären Unterricht statt. Ziel des Projektes ist es, Schülerinnen für Technik zu begeistern und ihr Berufswahlspektrum im Hinblick auf naturwissenschaftlich-technische Berufe zu erweitern. Die Mädchen erhalten eine praxisorientierte und vertiefte Berufsorientierung und setzen sich intensiv mit naturwissenschaftlich-technischen Ausbildungsberufen und Studiengängen auseinander. Dazu kooperiert die Schule mit Unternehmen, weiterführenden Schulen, Hochschulen und weiteren externen Partnern vor Ort.
Diese Kooperationen machen die Girls‘ Day Akademie besonders spannend:
Vor Weihnachten stand „die Herstellung von Tee/ Salben und Cremes“ auf dem Semesterplan der Schülerinnen. Von einem ausgebildeten Apotheker erfuhren die Schülerinnen, was bei der Herstellung einer Teemischung wichtig ist: Hygienisch sauberes Arbeiten mit Mundschutz, Kittel und Handschuhen, korrektes Abwiegen der verschiedenen Zutaten und Einfüllen in die Tüten. Die Schülerinnen durften selbst Hand anlegen und passend zu der kalten Jahreszeit eine Teemischung herstellen.
Außerdem gab Herr Hahn den Schülerinnen einen Einblick in das Berufsbild und Studiengang des Apothekers und erklärte z.B. welche Pflanzen/Kräuterarten sie im Studium lernten mussten.
Die Schülerinnen können sich im laufenden Schuljahr auf weitere Highlights freuen. Demnächst steht ein Besuch in der offenen Hightech-Werkstatt FaBLab e.V: in Bayreuth an, praxisnahe Betriebsbesichtigungen und ein Workshops in der Technischen Fakultät an der Friedrich-Alexander- Universität in Erlangen.

Martina Raschke, Projektbetreuerin

18.02.2019 |

Weitere Artikel

Wahlfach Golf an den Maria-Ward-Schulen
An unseren Schulen wird das Projekt „Abschlag Golf“ angeboten.

Neues von der GDA
"Girls' Day Akademie" blickt auf ein erfolgreiches Schuljahr 2017/ 2018 zurück!

Die Forscherklasse
neues Projekt an der Maria-Ward-Realschule

Masken
Aus Karton und Kartonresten haben die Schülerinnen der 6. Jahrgangsstufe Masken hergestellt. Pablo Picasso und der Kubismus dienten als Inspiration.

Girls' Day Akademie
Tätigkeitsberichtbericht Anfang 2017

Selbstportrait
Thema Selbstporträt: Stelle dich nicht von außen, sondern „von innen“ dar: Das, was dich ausmacht, deine Familie, deinen Wohnort, deine Haustiere …und was du gerne magst und machst. Arbeiten aus der Klasse 6cR

Girls‘ Day Akademie
Erste Erfahrungen im MINT-Bereich

Auf den geschichtlichen Spuren unseres Christkindlesmarkts
Kathrin Böhm, erste Abiturientin, die die Armenschule San Ignacio in Chile besuchte, war zu Gast an unserer Schule

Models aus Papier im Schuhgeschäft ausgestellt
Filigrane, kleine Modepüppchen aus Papier hatten Maria-Ward-Schülerinnen der 7. Klassen Realschule im Kunstunterricht zusammen mit ihrer Lehrerin IrminPitrof-Schubert hergestellt

Heut geh'n wir in den Bundestag
Wir, die Klasse 10 c R der Realschule, hatten am 3.April mit unserer Sozialkundelehrerin Frau Krebs einen Termin beim Deutschen Bundestag

Projekte