Schulleben

Die Maria-Ward-Realschule Bamberg wird Landessieger beim 86. Schülerleistungsschreiben 2018

Beim jährlichen Wettbewerb des Bayerischen Stenografenverbandes e. V. werden seit 1932 erfolgreiche Siegerinnen und Sieger geehrt.

Im Laufe der Zeit haben sich zwar die Anforderungen geändert, aber die Motivation erfolgreicher Schreiberinnen und Schreiber ist geblieben.

Bei der Textorganisation Autorenkorrektur II besteht die Aufgabe für die Teilnehmer darin, in zehn Minuten möglichst viele Korrekturen auszuführen und zu bearbeiten.

Unsere Bamberger Realschülerinnen stellten ihre Fähigkeiten bei der modernen Textverarbeitung/Textorganisation unter Beweis. Für die Schnelligkeit und Genauigkeit in der Autorenkorrektur II lieferten unsere Schülerinnen auch heuer wieder einen Rekord und belegten für die Autorenkorrektur II den ersten Platz!

Die drei besten Schülerinnen dieser Kategorie, Leonie Stöcklein mit 8.900 Punkten, Lea Endres mit 6.900 Punkten und Lena Finzel mit 6.750 Punkten verhalfen der Schule zusammen mit vielen anderen Schülerinnen zu dieser herausragenden Auszeichnung.

Aus diesem Grunde wurde unsere Schule am 03.12.2018 mit einer Urkunde und einem Gutschein im Kultusministerium München geehrt.

Nach der Begrüßung durch Ltd. Ministerialrat Konrad Huber MPhil fasste Frau Ministerialdirigentin Elfriede Ohrnberger beim Festakt zusammen, dass die Schülerinnen und Schüler unter Beweis gestellt haben, dass sie richtig und schnell mit Computer und Maus umgehen können und in der Lage sind, Texte in einer vorgegebenen Zeit zu erfassen und zu bearbeiten.

Nach zahlreichen Grußworten mit musikalischer Umrahmung durch die Brass Band der Staatlichen Realschule Neubiberg (Leitung Seminarrektor Martin Wesermeier) wurde Frau Claudia Roth die Urkunde und der Gutschein für unsere Schule durch Frau Gerlinde Lanzinger vom Stenografenverband e. V. und Frau Ministerialdirigentin Elfriede Ohrnberger überreicht.

Die Schulleitung und die Fachschaft IT freuen sich sehr über diese Auszeichnung und gratulieren unseren fleißigen Schülerinnen, die für ihre Ergebnisse auch individuelle Urkunden erhielten.

von links nach rechts: Ministerialdirigentin Elfriede Ohrnberger, C. Roth, Gerlinde Lanzinger 
Foto Quelle: Pressestelle StMUK Gabriele Schäfer
privat

C. Roth
Fachschaft IT

12.12.2018 |

Weitere Artikel

Vorlesewettbewerb des Deutschen Börsenvereins
Stella Lechner als beste Vorleserin der Maria-Ward-Realschule dabei

Ab auf die Piste - Skikurs 2019
Am Sonntagmorgen machten sich 68 Schülerinnen und sechs Lehrkräfte auf den Weg ins wunderschöne Ahrntal/Südtirol.

Gegen Mobbing und für Zivilcourage: Theaterpädagoge Dirk Bayer besucht die Unterstufe der RS
Mit den Mitteln der Theaterpädagogik beleuchtet Sozial- und Theaterpädagoge Dirk Bayer das Thema Gewalt in der Gesellschaft und wie man als Kind und Heranwachsender Zivilcourage zeigen kann.

Ganz nah dran
Die Schülerinnen der neunten Klassen der Maria-Ward Realschule testen das Berufsleben

Schreiben, bis die Köpfe rauchen
Unser Redaktionsteam bekam Tipps und Tricks von Profis beim Schülerzeitungsseminar in Kloster Banz

Der Ostafrikanische Grabenbruch im Erdkundeunterricht
Afrika, ein schier unfassbarer Kontinent besteht vorwiegend aus Hochplateaus und Vulkanen, die den Kontinent in absehbarer Zeit auseinanderreißen, das sollen die Schülerinnen der 7. Jahrgangsstufe erkennen.

Besuch der 9b im Neuen Museum in Nürnberg
Wir, die Kunstgruppe aus der Klasse 9b, besuchten am 8. Februar 2019 das Neue Museum in Nürnberg.

Alle Jahre wieder!
Die Schülerinnen der achten Klassen der Maria-Ward Realschule probieren verschiedene Berufsfelder aus

Nachlese - Besuch im Botanischen Garten Erlangen
Die Klimazonen sind im Lehrplan der 6. Jahrgangsstufe fester Bestandteil des Unterrichts, jedoch lässt sich eine tropische oder subtropische Zone erst durch das Ertasten der Vegetation und der Temperatur sowie der Feuchtigkeit dieser Zonen richtig verstehen.

Lesekunst und Nervenstärke – Maria-Ward-Realschule beim Vorlesen in Französisch ganz vorn
Mit großartigen Ergebnissen vertraten Alina Schug aus der 9bR und Tina Schiller aus der 8aR die Maria-Ward-Realschule beim Vorlesewettbewerb für 8. und 9. Klassen in französischer Sprache, der in diesem Jahr am 22. Januar, dem Jahrestag des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags, an der Staatlichen Realschule Scheßlitz stattfand.

Schulleben