Schulleben

Institut Ehlers mit Rhetorik-Seminar an der Maria-Ward-Realschule

Das in Bamberg ansässige und deutschlandweit bekannte Rhetorik-Institut Michael Ehlers war am vorletzten Oktoberwochenende bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr an der Maria-Ward-Realschule zu Gast.


Während Michael Ehlers selbst im Sommer an einem Vormittag Tipps und Tricks zur Vortragsweise und Präsentation an die Achtklässlerinnen weitergab, ging es diesmal speziell für die Neuntklässlerinnen an beiden Tagen in einem zweitägigen Seminar um die Selbstdarstellung in Bewerbungsgesprächen .
Die Durchführung des Kurses lag in den Händen von Laura Wolfstädter, eigens von Michael Ehlers ausgebildeter Rhetorik-Trainerin. Sie unterwies eine exklusive Anzahl von interessierten Schülerinnen speziell im Hinblick auf die anstehenden Vorstellungsgespräche. Es wurden Gesprächssituationen analysiert, Videos gedreht und besprochen und Vortragsituation simuliert. Frau Wolfstädter erläuterte die Wirkung von Körpersprache und Blickkontakt in Gesprächen, die Bedeutung von Gestik und Mimik und erklärte die Bedeutung von Sprache und deren Wirkung auf Dritte. Zudem bekamen die Mädchen Tipps, wie man mit Lampenfieber umgeht.
Nach zwei arbeitsintensiven Tagen gingen die Teilnehmerinnen zufrieden nach Hause und schauen Bewerbungsgesprächen, bei denen sie ihr neu erworbenes Wissen anwenden können, entspannt entgegen, da sie nun gut gerüstet und ihren Mitbewerberinnen mit Hilfe des Rhetorik-Trainings sicherlich um einiges voraus sind.

05.11.2018 |

Weitere Artikel

Schöne Ferien!
Wir wünschen allen unseren Schülerinnen mit ihren Familien erholsame Sommerferien!

Maria-Ward-Schülerinnen kommen im "Village" an (FT Bericht vom 27.7.2019)
Zum Schuljahresende haben Mädchen der Maria-Ward-Schule ihr Interimsquartier am Heinrichsdamm bezogen.

Can You Feel The Love Tonight? Große Bilderstrecke!
Beim Sommerkonzert 2019 der Maria-Ward-Schule an einem lauen Sommerabend kam so mancher ins Schwärmen. Kein Wunder, denn verschiedene Chöre, Instrumentalensembles und Solisten musizierten auf beachtlichem Niveau und brachten das Publikum in der neuen Aula und im Pausenhof zum Schwingen und Träumen.

Hurra, wir haben gewonnen!
Bei einer Spendenaktion für den Bund Naturschutz hat unsere Klasse 7bR (sowie die Klasse 7cR) eine ordentliche Summe zusammengebracht und damit einen Tag auf dem Pferdehof Mutzershof in Debring gewonnen. Am zwei Vormittagen im Juli war es endlich soweit.

Beten mal ganz anders -Taizé
Dieses Jahr durften wir zum ersten Mal an der Fahrt nach Taizé teilnehmen. Auch viele weitere Schülerinnen aus der Realschule und dem Gymnasium sind mitgefahren.

„Berliner Härte“ – Drogenprävention der 10. Klassen
„Heute habe ich Freunde, wertvolle Freunde. Menschen, mit denen ich reden kann und die mir zuhören.“ Marco L. erzählt aus seinem Leben. Einem extrem harten Leben. In Berlin.

Maria-Ward-Schülerinnen gestalteten Gedenkfeier für Hans Wölfel am Ehrenfriedhof
Erinnerungskultur: Maria-Ward-Schülerinnen gestalteten würdige Gedenkfeier für Hans Wölfel am Ehrenfriedhof: Distel, Rosen und Lilien sprechen lassen

5. Klassen der Realschule zu Besuch im Staatstheater Nürnberg
Rusalka, Meerjungfrau - Musiktheater für Kinder mit Musik von Anton Dvorak in Nürnberg Begriffe aus dem Konzertwesen, Verhaltensweisen bei Konzerten und Abläufe von Konzerten kennen lernen - diese Kompetenzen zu erwerben sind ein Anliegen im Musikunterricht der fünften Jahrgangsstufe. Was lag da näher, eine Musikveranstaltung nicht nur auf dem Papier oder mit Hilfe virtueller Vorlagen zu untersuchen, sondern selbst im realen Leben eine solche zu besuchen.

Japan und seine Werte
Die Weltwirtschaftsmacht Japan und ihre Anerkennung auf allen Gebieten basiert auch heute noch auf alten, traditionellen Riten und Festen, deren Werte fester Bestandteils des heutigen modernen Japans sind.

Bamberg - eine Öko-Stadt der Zukunft?
Stadt, Stadttypen, deren Entwicklung und Folgen ist ein Lernziel des Erdkundeunterrichts der 9. Jahrgangsstufe.

Schulleben