Schulleben

Regionalentscheid Vorlesewettbewerb 5. Klassen Realschule

Paul Maar überraschte mit einer Lesung, unsere Lilli Rost überraschte mit ihrem Sieg!

Der Regionalentscheid Vorlesewettbewerb 2018/19 Oberfranken Süd wurde heuer von unserer Schule ausgerichtet. Viele halfen mit. Die Chorklasse 5aR mit Frau Spulak begrüßte die Gäste mit zwei Liedern, die Hauswirtschaftsklasse 8cR verwöhnte die Gäste zwischen den beiden Leserunden mit einem leckeren Büfett und das Ukulele-Ensemble von Herrn Kabus trat zusammen mit der Chorklasse am Schluss auf. Die Moderation und Organisation hatte Frau Köhler. Es war ihr gelungen, den bekannten Bamberger Kinderbuchautor Paal Maar als Überraschungsgast zu gewinnen. So erlebten die fünfzehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Realschulen der Region bei uns einen spannenden Vormittag mit buntem Unterhaltungsprogramm und einer eindrucksvollen Begegnung mit dem Erfolgsautor Paul Maar am Schluss. Doch es gab noch eines oben drauf: Unsere Lilli aus der 5aR machte den ersten Platz beim Lesewettbewerb! Sie strahlte vor Aufregung und Glück.
Spannender Wettbewerb
Sieben Realschulen aus dem südlichen Oberfranken hatten jeweils ihre zwei Schulsieger der fünften Jahrgangsstufe ins Rennen geschickt: die beiden Bamberger Realschulen sowie die Realschulen in Ebrach, Forchheim, Gräfenberg, Hirschaid und Scheßlitz. Letztere entsandte sogar drei Vorleserinnen wegen Stimmengleichheit der Zweit- und Drittplatzierten. Das weibliche Geschlecht dominierte deutlich: Zehn Mädchen und fünf Jungen traten zum Wettstreit an. Während in der ersten Leserunde jeder Teilnehmer drei Minuten lang aus dem Buch seiner Wahl vorlesen durfte, mussten in der zweiten Runde alle eine unbekannte Textstelle vorlesen, und zwar einen Abschnitt aus zwei Geschichten von Paul Maar. Alle Schüler meisterten ihre Aufgaben richtig gut, sodass die fünfköpfige Jury, bestehend aus Frau Sauerer, Fabienne Teko-Ahatefou von der SMV, Sr. Dietlinde von der Congregatio Jesu, Frau Hartmann von der Stadtbücherei Bamberg und Herrn Lindner von der Realschule Forchheim als Ersatz für den verhinderten Elternbeirat Herrn H. Kellner, keinen leichten Job hatte. Die Bewertungskriterien waren Lesetechnik, Interpretation und die Textauswahl des Wahltextes.
Überraschungsgast Maar verzauberte die Zuhörer
Während sich dann die Jurymitglieder nach zwei langen Vorleserunden gegen 12 Uhr zur Siegerermittlung zurückzogen, verzauberte Maar, der Altmeister der Kinderliteratur, die Schüler und deren Begleitung mit dem Vortrag seiner Geschichte „Die Vase, die sprach“, aus seinem neuen Buch „Schiefe Märchen und schräge Geschichten“. Mit großem Können zog er die Zuhörer in seinen Bann. Es wurde klar: Der 82-jährige charmante Erfolgsautor hat es trotz starker Erkältung noch immer darauf!

Lilli Rost, Jule Lessner und Simon Schramm siegen
Das Ergebnis des Vorlesewettbewerbs: Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen siegte Lilli Rost mit ihrem Text aus „Scarry Harry“ von Sonja Kaiblinger knapp vor Jule Lessner von der Georg-Hartmann-Realschule Forchheim mit „Mein Lotta-Leben“ von Alice Pantermüller. Den dritten Platz belegte Simon Schramm von der Staatlichen Realschule Hirschaid mit dem Titel „Stinker und die Matschbacke und die Doofheit der Dachse“ von John Dougherty.
Wichtige Botschafter des Lesens
Dass die jungen Vorleser als Botschafter des Lesens weiterhin in ihrem Freundeskreis für das Lesen werben sollen, gab ihnen Realschuldirektorin Barbara Hauck als Hausherrin mit auf den Weg. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten zum Abschluss eine Urkunde sowie kleine Geschenke von der Maria-Ward-Realschule. Und Paul Maar gab großzügig Autogramme an alle anwesenden kleinen und großen Fans. Die drei Erstplatzierten durften sich noch je ein Büchergeschenk aussuchen und werden von der Jury weitergeschickt zum Regionalentscheid Oberfranken in Bayreuth im März 2019.
Eva Lederer
Fotos: Eva Lederer

30.01.2019 |

Weitere Artikel

Frohe Ostern!
Wir wünschen allen unseren Schülerinnen mit ihren Familien ein schönes Osterfest und erholsame Ferien!

Nachteinsatz am Straßenrand!
„Hiiiier, ich hab´ eine gefunden!“ hieß es des Öfteren in den abendlichen Stunden im März. Warm eingepackt und ausgerüstet mit Stirnlampe und Warnweste sammelten Schülerinnen der Klassen 6a und 6c Kröten, Frösche und Molche in Bambergs Umgebung.

Musikalisches Gesumm und Gebrumm
Einladung zum Hausmusikabend

Mensch, wo bist du? Gelungener Einstieg in die Fastenzeit
Dass der Ruf Gottes „Mensch, wo bist du“ im Alten Testament auch für junge Menschen unserer Zeit eine herausfordernde Bedeutung hat und nach Antworten sucht, stand im Zentrum des Besinnungsgottesdienstes zur Fastenzeit der Klasse 6b der Maria-Ward-Realschule Bamberg.

Lilli Rost beste Vorleserin!
Bezirksfinale Oberfranken des Vorlesewettbewerbs der Realschulen - Vorlesekunst und Nervenstärke gefragt

Beim Thema „Redewendungen“ haben wir das Heft sicher in der Hand!
Redewendungen machen einen Aufsatz lebendig.

SMV-Tag zur Handynutzung an der Maria-Ward-Schule
Am 18.02.2019 luden die Schulleitungen des Maria-Ward-Gymnasiums und der Realschule alle ersten Klassensprecherinnen sowie die Schülersprecherinnen zu einer Klausurtagung in den Heinrichssaal ein.

Vorlesewettbewerb des Deutschen Börsenvereins
Stella Lechner als beste Vorleserin der Maria-Ward-Realschule dabei

Ab auf die Piste - Skikurs 2019
Am Sonntagmorgen machten sich 68 Schülerinnen und sechs Lehrkräfte auf den Weg ins wunderschöne Ahrntal/Südtirol.

Gegen Mobbing und für Zivilcourage: Theaterpädagoge Dirk Bayer besucht die Unterstufe der RS
Mit den Mitteln der Theaterpädagogik beleuchtet Sozial- und Theaterpädagoge Dirk Bayer das Thema Gewalt in der Gesellschaft und wie man als Kind und Heranwachsender Zivilcourage zeigen kann.

Schulleben