Fachbereich BWR, WR und Sozialkunde

BWR


Der Schwerpunkt der Wahlpflichtfächergruppe II liegt im wirtschaftlichen Bereich. Im Fach Betriebswirtschaftslehre/ Rechnungswesen (BWR) werden die Schülerinnen praxis- und berufsorientiert ausgebildet.

Wirtschaftliches Denken und Handeln ist sehr wichtig, ergänzend kommt bereits ab der 8. Klasse Wirtschaft und Recht dazu. Informationstechnologie wird mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Informatik erweitert. Neben BWR sind Mathematik, Deutsch und Englisch Abschlussprüfungsfächer. In der siebten Jahrgangsstufe wird besonderes Augenmerk auf das wirtschaftliche Grundverständnis gelegt. Neben den erforderlichen Grundlagen der Prozentrechnung, wird der Lehrplan auch stets an aktuellen Entwicklungen angepasst. Im Bereich des Themas „Geld“ werden aktuelle, schülergerechte Materialien von Banken und Sparkassen ebenso herangezogen, wie auch bspw. auf die aktuellen Möglichkeiten und Gefahren des Internetbanking (Stichwort: Phishing) hingewiesen.

In den weiterführenden Klassenstufen werden nach dem nötigen Basiswissen über den Aufbau unserer Wirtschaft und dem Aufbau eines Unternehmens schwerpunktmäßig die Grundlagen der Buchführung behandelt.

Dabei sind stets aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen an unserer Schule wichtige Bestandteile des Unterrichts. So werden im Bereich Personalwirtschaft neben den buchhalterischen Grundlagen auch die aktuellen Probleme der sozialen Sicherungssysteme mit den Schülern besprochen und Lösungsansätze diskutiert.

BWR: Zu den Lehrplänen



zum Fach WR



Anhand von Erlebnissen aus ihrer eigenen Erfahrungswelt wird den Schülerinnen zunehmend bewusst, dass jeder Einzelne täglich in wirtschaftliche und rechtliche Vorgänge eingebunden ist.
Im Teilbereich Wirtschaft lernen die Schülerinnen anhand von Praxisbeispielen die Vorteile, aber auch die Schwierigkeiten der sozialen Marktwirtschaft kennen.
Das Fach bietet die Möglichkeit auch aktuelle Themen aus dem Wirtschaftsgeschehen zu diskutieren, was an unserer Schule ausgiebig genutzt wird. Beispiele sind die Inhalte der Hartz-Reformen im Jahr 2006, die Debatte über die Gesundheitsreform im Jahr 2007 oder die Erweiterung der Europäischen Union 2006/2007.
Auch Rollenspiele zu Themen wie Mitbestimmung oder ein Planspiel zur Entwicklung eines sicheren Rentensystems bereichern das Fach an der Maria-Ward-Schule nachhaltig.
Im Teilbereich Rechtslehre werden die Themen Schuldrecht, Erbrecht, Familienrecht und Strafrecht ständig durch aktuelle Praxisfälle und die neueste Rechtsprechung angereichert. Höhepunkte dieses Teilbereichs bilden die Besuche eines Rechtsanwaltes in der Schule und der gemeinsame Besuch einer Gerichtsverhandlung.



WR: Zu den Lehrplänen





Zum Fach Sozialkunde



Das Fach wird zweistündig nur in der 10. Jahrgangsstufe unterrichtet. Den Schülerinnen werden Kenntnisse über soziale, politische und wirtschaftpolitische Strukturen vermittelt. Hintergründe und tagespolitische Entwicklungen werden an Hand von verschieden Medien recherchiert. Das Lesen bzw. Hören von Nachrichten ist ein wesentliches Element dieses Unterrichts.



Zum Lehrplan Sozialkunde:

 

Fachbetreuer

Kraus Dietmar - StR (RS) i.K. (Sk/WR/BWR)

Lehrkräfte

  • Krebs Ingrid - StR (RS) i.K. (Sk/BWR)
  • Schwarzmann Julia - StR (RS) i.K. (Sk/Ek)

Aktuelles