Schulleben

Großer Erfolg der Modenschau AUSGETÜTET

Am vergangenen Wochenende präsentierten Schülerinnen der Maria-Ward-Schule Bamberg eine grandiose Modenschau mit kunstvollen Kreationen aus Plastik- und Papiertüten in der Alten Hofhaltung. 

(Bilder zur Vollbild-Darstellung anklicken!)

Die fünfzig unterschiedlichen Entwürfe entstanden hauptsächlich im Projektseminar Design, sowie im W-Seminar und Wahlfach Modedesign. Anlass, sich kreativ mit dem Material Plastiktüte auseinanderzusetzen, ist die Sonderausstellung „Tüte um Tüte“ im Historischen Museum Bamberg, die jetzt bis 10. Januar 2021 verlängert wurde.

Das Wetter spielte mit und die Alte Hofhaltung füllte sich mit zahlreichen Gästen. „AUSGETÜTET - Alltagskleidung trifft Haute Couture“ war das Motto der Show. AUSgedient haben sie nun die Plastiktüten- das ist aus ökologischen Gründen richtig so.

Ziel des Projekts war es, die Tüten sinnvoll zu recyclen, sie in Mode zu transformieren bevor sie für immer von der Bildfläche verschwinden.

Die Idee, sich mit selbst entworfenen Kreationen aus Papier- und Plastiktüten an der Ausstellung „Tüte um Tüte“ zu beteiligen, war seit dem letzten Jahr langsam gewachsen. Am Anfang wurden mit Hilfe des Historischen Museums verschiedenste Tüten gesammelt. Es kam eine so große Menge zusammen, dass irgendwann der gesamte Kunstbereich der Schule buchstäblich von Tüten überquoll. So konnten die Schülerinnen aus dem Vollen schöpfen und ihren Gestaltungswillen frei entfalten. Die Entwürfe selbst waren so vielfältig wie unterschiedlich, es wurde mit Farbe und Material gespielt, Fransen, Fächer oder geometrische Formen appliziert und auch politische Statements wie „There is no planet B“ wurden in die Kreationen eingearbeitet.

Für die Präsentation der Kollektion modelten nicht nur die Schülerinnen, sondern auch einige Lehrkräfte.

Als am Ende der Show alle Models über den Laufsteg schwebten, war es ein emotionaler Moment für alle Beteiligten und ebenso für viele Zuschauer. Das Publikum zeigte sich äußerst begeistert und spendete als Dankeschön 760 Euro. Mit dem Geld soll ein Umweltprojekt unterstützt werden.

Diese Veranstaltung wird sicherlich der gesamten Schulfamilie, den Besuchern und den Projektpartnern lange im Gedächtnis bleiben.

Da die Modenschau auf sehr großes Interesse in den Medien stieß, sind noch weitere Veranstaltungen in Planung. Ebenso sollen einige Kreationen im Historischen Museum ausgestellt werden.



Besonderer Dank gilt der Museumsdirektorin Dr. Regina Hanemann, die diese großartige Kooperation ermöglicht und diesen fantastischen Laufsteg zur Verfügung gestellt hat. Die Zusammenarbeit mit ihrem Team war hervorragend, insbesondere mit Frau Wendenburg.

Ebenso ist ein herzliches Dankeschön an Dr. Anne Schmitt vom Flussparadies Franken e.V. für die freundliche Unterstützung und durchdachte Organisation auszusprechen.



Vielen lieben Dank dem Kameramann Herrn Herbert Schneider, der das ganze Event gefilmt hat, sowie dem Fotografen Herrn Thomas Ochs für das professionelle Fotoshooting und dem Fotografen Herrn Ladehof.



Und DANKE an alle meine engagierten Schülerinnen, die viel Zeit und Energie für dieses besondere Projekt aufbrachten: ihr könnt zurecht stolz auf euch sein.



Johanna Keesmann


Lesen Sie auch:

Sensationelle Plastiktüten-Modenschau begeisterte das Publikum


Modenschau in Bamberg: So protestieren Schülerinnen gegen Plastiktüten-Irrsinn

15.10.2020 | Hauck H.

Weitere Artikel

Cycle 4 future
Unsere Teilnahme am STADTRADELN

Ein neues Zuhause für eine andere Lernwelt
Sanierung und Erweiterung der Maria-Ward-Schule in Bamberg

Informationen zum Übertritt in die 5. Klasse Realschule zum Schuljahr 2021/22
Jetzt zu einem persönlichen Gespräch oder zur digitalen Infoveranstaltung anmelden!

Schulforum votiert für unterrichtsfreie Tage am Rosenmontag und Faschingsdienstag
Schulträger genehmigt freie Tage

Distanzunterricht, Lockdown und Schlafprobleme
Von unserer Schulpsychologin Frau Schleifer gibt es wertvolle Tipps im Umgang mit Problemen, die sich aus der veränderten Situation ergeben können! Schülerinnen aller Altersstufen kennen Schlafprobleme: Nächte, in denen es mit dem Einschlafen oder Durchschlafen nicht gut klappt. Durch die momentanen Alltagsbelastungen in den Wochen des Lockdowns und des Distanzunterrichts können Schlafprobleme u.U. noch häufiger oder intensiver auftreten.

Terminänderung Zwischenzeugnis / Abschlussprüfung
Bitte beachten Sie den Elternbrief vom18.01.21

Infoabend Einführungsklasse 10. Jahrgangsstufe am 21.01.21
Informationen des Schulleiters unseres Gymnasiums OStD i.K. Stephan Reheuser

Schulpsychologische Beratung
Auch momentan ist eine schulpsychologische Beratung zu schulischen Problemen, Verhaltensauffälligkeiten oder psychischen Problemen Ihrer Tochter möglich.

Geschlossene Schulen – Berufsberatung - GEHT WEITER
Bei der Berufsberatung lassen wir die Jugendlichen auch jetzt nicht allein. Wir können in der Zeit des aktuellen Lockdowns keine persönlichen Gespräche an den Schulen anbieten, beraten jedoch telefonisch, per Video oder in Einzelfällen auch persönlich in der Arbeitsagentur vor Ort und beantworten dabei alle Fragen zur Berufswahl.

Update 07.01.2021: Verlängerung des Lockdowns
In allen Jahrgangsstufen findet in der Zeit vom 11. bis 29. Januar 2021 ausschließlich Distanzunterricht statt. Nähere Informationen, auch zur Notbetreuung, entnehmen Sie bitte dem aktuellen Elternbrief. Barbara Hauck, Schulleitung

Schulleben