Schulleben

Schulforum votiert für unterrichtsfreie Tage am Rosenmontag und Faschingsdienstag

Schulträger genehmigt freie Tage

Am 07.01.2021 teilte das Kultusministerium mit, dass in diesem Schuljahr anstelle der Faschingsferien (geplant für 15. bis 19. Februar 2021) eine zusätzliche Unterrichtswoche stattfindet.

Mit Schreiben vom 20.01.2021 wurde den privaten Ersatzschulen, zu welchen auch unsere Schule gehört, die Wahlfreiheit erteilt, hinsichtlich des Unterrichtsbetriebs während der Frühjahrsferien im Schuljahr 2020/21 die Regelungen für die öffentlichen Schulen zu übernehmen.
Vonseiten des Schulträgers war ausdrücklich gewünscht, dass diese Entscheidung in einem basisdemokratischen Prozess gefällt werden sollte, der die ganze Schulfamilie mit einbezieht. Daher wurde das Schulforum der Maria-Ward-Schule Bamberg am Montag, 01.02.2021 um 16 Uhr zu einer Videokonferenz einberufen, um zu diesem Thema Stellung zu nehmen und eine Entscheidung herbeizuführen.

In einer intensiven und sehr fundierten Diskussion einigten sich die Mitglieder des Schulforums darauf, dem Träger das Votum für zwei unterrichtsfreie Tage (Rosenmontag und Faschingsdienstag, 15. und 16.02.2021) zukommen zu lassen. Dieses wurde durch Herrn Ordinariatsrat Franke bestätigt. Kernmomente für diese Entscheidung waren im gemeinsamen Austausch vor allen Dingen das sichere Gefühl der Schülerinnen und Eltern, dass konsequent guter Onlineunterricht erteilt worden ist und eine sichere Stoffvermittlung stattgefunden hat. Zudem wurde das große Engagement der Schülerinnen und Lehrkräfte gewürdigt, eine Erholungspause von der langen täglichen Bildschirmarbeit begrüßt.
Für diesen sehr demokratischen Zugang zu diesem Thema und den offenen und transparenten Austausch mit der Trägerseite sind die Schulleitungen sehr dankbar.

Barbara Hauck, Schulleiterin Realschule
Stephan Reheuser, Schulleiter Gymnasium

04.02.2021 | Hauck H.

Weitere Artikel

Informationen zum Übertritt in die 5. Klasse Realschule zum Schuljahr 2021/22
Jetzt zu einem persönlichen Gespräch oder zur digitalen Infoveranstaltung anmelden!

Distanzunterricht, Lockdown und Schlafprobleme
Von unserer Schulpsychologin Frau Schleifer gibt es wertvolle Tipps im Umgang mit Problemen, die sich aus der veränderten Situation ergeben können! Schülerinnen aller Altersstufen kennen Schlafprobleme: Nächte, in denen es mit dem Einschlafen oder Durchschlafen nicht gut klappt. Durch die momentanen Alltagsbelastungen in den Wochen des Lockdowns und des Distanzunterrichts können Schlafprobleme u.U. noch häufiger oder intensiver auftreten.

Terminänderung Zwischenzeugnis / Abschlussprüfung
Bitte beachten Sie den Elternbrief vom18.01.21

Infoabend Einführungsklasse 10. Jahrgangsstufe am 21.01.21
Informationen des Schulleiters unseres Gymnasiums OStD i.K. Stephan Reheuser

Schulpsychologische Beratung
Auch momentan ist eine schulpsychologische Beratung zu schulischen Problemen, Verhaltensauffälligkeiten oder psychischen Problemen Ihrer Tochter möglich.

Geschlossene Schulen – Berufsberatung - GEHT WEITER
Bei der Berufsberatung lassen wir die Jugendlichen auch jetzt nicht allein. Wir können in der Zeit des aktuellen Lockdowns keine persönlichen Gespräche an den Schulen anbieten, beraten jedoch telefonisch, per Video oder in Einzelfällen auch persönlich in der Arbeitsagentur vor Ort und beantworten dabei alle Fragen zur Berufswahl.

Update 07.01.2021: Verlängerung des Lockdowns
In allen Jahrgangsstufen findet in der Zeit vom 11. bis 29. Januar 2021 ausschließlich Distanzunterricht statt. Nähere Informationen, auch zur Notbetreuung, entnehmen Sie bitte dem aktuellen Elternbrief. Barbara Hauck, Schulleitung

Impuls für die vierte Adventswoche
WEIHNACHTEN -ein Selfie von Gott

Lockdown und Distanzunterricht
Aktuelle Informationen vom 14.12.2020

Impuls für die dritte Adventswoche
Ein starkes Symbol im Advent: Die Rose von Jericho

Schulleben